Hessen Logo Verwaltungsgericht Darmstadt hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Hilfe

Anmelden

Verwaltungsgericht stellt aufschiebende Wirkung von Widersprüchen gegen die Allgemeinverfügung der Stadt Darmstadt (Aufenthaltsverbot für Eintracht Frankfurt-Fans) wieder her

Darmstadt, den 28.04.2016

Die 3. Kammer des Verwaltungsgerichts Darmstadt hat mit Beschluss vom heutigen Tage die aufschiebende Wirkung mehrerer Widersprüche gegen die Allgemeinverfügung der Stadt Darmstadt vom 27. April 2016 wieder hergestellt, mit welcher den Fans des Fußballvereins „Eintracht Frankfurt“ für die Zeit vom 29. April 2016, 19.00 Uhr bis zum 1. Mai 2016, 7.00 Uhr der Aufenthalt in der Darmstädter Innenstadt untersagt wurde.

Die Kammer entschied insgesamt über 6 Eilanträge von Fans der  Frankfurter Eintracht. In einem Fall wies die Kammer den Antrag als unzulässig zurück, weil der den Formerfordernissen nach der Verwaltungsgerichtsordnung nicht entsprach. Die übrigen Anträge erachtete die Kammer für zulässig und in der Sache auch begründet.

Den Beteiligten ist  zunächst der Tenor der Entscheidung übermittelt worden. Die Begründung wird im Laufe des morgigen Tages vorgelegt werden.

Gegen die Beschlüsse  kann  Beschwerde beim Hessischen Verwaltungsgerichtshof in Kassel erhoben werden, dessen Entscheidung für das hier einschlägige Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes endgültig ist.

Jürgen Gasper
Pressesprecher

© 2017 Verwaltungsgericht Darmstadt . Julius-Reiber-Str. 37 64293 Darmstadt